D E
Login
Osvaldo Coluccino

Osvaldo Coluccino wurde 1963 geboren.

Unter den Auftraggebern seiner Kompositionen sind die Biennale von Venedig, Milano Musica, das Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI, das Teatro Dal Verme und viele mehr. Zudem sind sie bei den wichtigsten Festivals aufgeführt worden.

Osvaldo Coluccinos monographische CDs umfassen: Voce d’orlo (Ensemble Algoritmo, dirigiert von Marco Angius, Einleitung von Paolo Petazzi, RAI Trade), Neumaq (elektroakustische Musik, Die Schachtel), Gemina (Duette, ausgeführt von verschiedenen Solisten, Due Punte), String quartets (Quartetto des Teatro La Fenice, Neos), Atto (akustische Objekte, Another Timbre) sowie Parallelo (akusmatische Musik), das in Kürze veröffentlicht werden wird.

Seine Musik wurde unter anderem vom Ensemble Recherche, Nieuw Ensemble und verschiedenen Solisten und Dirigenten interpretiert. Autoren wie Angela Ida De Benedictis, Mario Messinis, Luigi Pestalozza und Paolo Petazzi haben über seine Musik geschrieben.

Coluccino komponiert seit 1979 Musik; sein dichterisches Schaffen beendete er im Jahr 2003, nachdem er neben Veröffentlichungen in renommierten Literaturzeitschriften wie »Il Verri« und »Anterem« auch drei seiner acht Bücher publiziert hatte. Mit seinen Gedichten haben sich Autoren wie Stefano Agosti, Giuliano Gramigna und Giorgio Luzzi befasst.
Empfehlung
Alfonso Alberti führt uns am Klavier mit der Musik von Osvaldo Coluccino ein Stück an der Hand auf dem Weg durch uns selbst. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb