D E
Login
Wolfgang Puschnig

Geboren 1956 in Klagenfurt, übersiedelte Wolfgang Puschnig Mitte der 1970er-Jahre nach Wien und studierte Saxofon und Flöte am städtischen Konservatorium. 1977 war er Mitbegründer des Vienna Art Orchestra, dem er bis 1989 angehörte und zu dessen wichtigstem Solisten er avancierte. Zugleich fungierte Puschnig als Co-Leader erster eigener Bandprojekte wie Part of Art, Air Mail und Pat Brothers. 1985 begann die bis in die Gegenwart andauernde Zusammenarbeit mit Carla Bley. 1988 erschien Puschnigs Album-Debüt Pieces of a Dream; in der Folge schied der Saxofonist, dessen elegische, expressive Intonation und »singende« Phrasierung bereits zum unverwechselbaren Markenzeichen geworden waren, aus dem Vienna Art Orchestra aus und lancierte eine erfolgreiche Solokarriere.

Aus dem Reigen der nun entstehenden, international Aufsehen erregenden Bandprojekte, an denen oft auch Sängerin Linda Sharrock beteiligt ist, stechen hervor: die Zusammenarbeit mit dem koreanischen  Percussion-Quartett Samul Nori in der Formation Red Sun; das Gemini-Funk-Jazz-Duo mit Ex-Ornette-Coleman-Bassist Jamaaladeen Tacuma; und die brillante Verschmelzung von österreichischer Blasmusiktradition und tief-schwarzem Jazz-Funk in Alpine Aspects. Letzteres Projekt erlebte 2006 einen Relaunch, 2008 erschien die CD Homage To O. C. mit Bearbeitungen von Ornette-Coleman-Tunes. Aus den Einspielungen seit der Jahrtausendwende ragen – neben Things Change – The 50th Anniversary Box (2006) – u. a. das Album Grey mit Steve Swallow, Don Alias und Victor Lewis (2001) sowie das auf zwei CDs verbreitete Opus Late Night Show (2005) heraus. In dessen Rahmen klinkt sich Puschnig nur vordergründig in die aktuelle Pop-Cover-Welle ein und unterzieht sogar Elvis Presleys Love Me Tender einer Neudeutung. Vor allem zelebriert er hier die Kunst entschleunigter und doch spannungs-geladener Grooves.  

Wolfgang Puschnig ist Professor und Vorstand des Instituts für Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

www.puschnig.com
Empfehlung
Jazz|World, Land|Stadt, Einst|Jetzt: Grenzerfahrungen mit Wolfgang Puschnig! New Sound of Music. Mit dabei: die außergewöhnliche Bernarda Fink! 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb