D E
Login
Facebook YouTube Spotify
Morton Feldman - Three Voices
Preis: € 16,00
WWE 1CD 20249
Anhören
Download

Morton Feldman
Three Voices

01
Three Voices I 02:25 Share
02
Three Voices II 03:17 Share
03
Three Voices III 08:42 Share
04
Three Voices IV 05:30 Share
05
Three Voices V 11:59 Share
06
Three Voices VI 02:06 Share
07
Three Voices VII 02:19 Share
08
Three Voices VIII 01:20 Share
09
Three Voices IX 02:28 Share
10
Three Voices X 03:34 Share
11
Three Voices XI 06:29 Share
Gesamtspielzeit 50:09
Digital Booklet - nur mit Album
      mp3 320 kB/s
Three Voices 9,99 €  |  download
01 Three Voices I 02:25
02 Three Voices II 03:17
03 Three Voices III 08:42
04 Three Voices IV 05:30
05 Three Voices V 11:59
06 Three Voices VI 02:06
07 Three Voices VII 02:19
08 Three Voices VIII 01:20
09 Three Voices IX 02:28
10 Three Voices X 03:34
11 Three Voices XI 06:29
Gesamtspielzeit 50:09
Digital Booklet - nur mit Album
Zeit – wenige wussten sie so zu nutzen, wie Feldman: In knapp fünfzig Minuten entpuppen sich aus winzigen gesungenen Gesten in Three Voices ganze elf Wörter.
Feldman gab den Klängen selbst Zeit, ihre Bedeutung zu entwickeln, Charakter zu zeigen. „Ich bin kein Uhrmacher. Ich bin an Zeit in ihrem unstrukturierten Zustand interessiert.“ (Feldman) Three Voices durchleuchtet, wohin sich Klänge entwickeln, welche Zustände ihre Verbindung mit der Zeit ergeben. Feldman konzipierte das „Drei-Soprane-Stück“ entweder tatsächlich für drei Sängerinnen oder einen Sopran mit Tonband: Marianne Schuppe bildet mit sich selbst ein Terzett und geht dem Zeit-Klang-Gedanken bezwingend und rhythmisch virtuos nach. Und meistert das Kunststück, den beiden eingewobenen Versen von Frank O’Hara tiefen Sinn einzuflüstern. Unendliche, klingende Zeit.

1CD

Vocal

Contemporary

Empfehlung
Der Klang als Mittelpunkt des Seins: Erwachsen aus der Stille erreicht Feldman in Triadic Memories die Grenzen des Fassbaren. 
Vergänglichkeit und den Hang nach dem ewigen Leben hat Feldman in For Bunita Marcus verarbeitet – und daraus ein langsames Sterben gemacht. 
Oper? Anti-Oper? Monodram? Was auch immer: In Neither haben sich 1977 die verwandten Künstler-Seelen Samuel Beckett und Morton Feldman getroffen. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
col legno
Vertrieb
x