D E
Login
col legno CD Gerald Preinfalk Art of Duo Art of Duo Preis Download 9,99 Euro / Preis CD 16,00 Euro - Gerald Preinfalks Audio-Geschichtsbuch zeigt die Bedeutung des Saxofons auch außerhalb des Jazzclubs. WWE 1CD 20416 16.00 col legno music GmbH
Preis: € 16.00
WWE 1CD 20416
Booklet Download
Anhören
Download
Gerald Preinfalk
Art of Duo
01
William Albright: Sonata for Alto Saxophone and Piano I. Two-Part Invention 04:25
02
II. La follia nuova: a lament for George Cacioppo 10:25
03
III. Scherzo “Will o’ the wisp” 01:47
04
IV. Recitative and Dance 04:12
05
Alfred Desenclos: Prélude, Cadence et Finale pour Saxophone Alto et Piano 10:58
06
Edison Denisov: Sonate pour Saxophone Alto et Piano - I. Satz 03:10
07
II. Satz 04:16
08
III. Satz 04:44
09
Muthspiel / Preinfalk: Music Before Time 05:11
10
Correa / Preinfalk: Alegre 04:37
11
Cech / Preinfalk: Percussive Monument 04:52
12
Mathisen / Preinfalk: The “O” I Know 06:49
13
Rucker / Preinfalk: Lieber zwei Saxophone 04:47
14
Stojka / Preinfalk: My Scaramouche 02:59
Gesamtspielzeit 01:13:12
Download mp3 col legno Download Gerald Preinfalk Art of Duo Art of Duo Preis Download 9,99 Euro / Preis CD 16,00 Euro - Gerald Preinfalks Audio-Geschichtsbuch zeigt die Bedeutung des Saxofons auch außerhalb des Jazzclubs. WWE 1CD 20416 9.99 col legno music GmbH
Art of Duo 9,99 €  |  download
Art of Duo Art of Duo Gerald Preinfalk
I. Two-Part Invention, Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 1
II. La follia nuova: a lament for George Cacioppa, Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 2
III Scherzo "Will o´ the wisp", Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 3
IV. Recitative and Dance, Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 4
Prélude, Cadence et Finale pour Saxophone Alto et Piano, Alfred Descenclos (Seleljo/Preinfalk) 5
I. Satz, Sonate pour Saxophone Alto et Piano, Edison Denisov (Seleljo/Preinfalk) 6
II. Satz, Sonate pour Saxophone Alto et Piano, Edison Denisov (Seleljo/Preinfalk) 7
III. Satz, Sonate pour Saxophone Alto et Piano, Edison Denisov (Seleljo/Preinfalk) 8
Music Before Time (Muthspiel/Preinfalk) 9
Alegre (Correa/Preinfalk) 10
Percussive Monument (Cech/Preinfalk) 11
The “O” I Know (Mathisen/Preinfalk) 12
Lieber zwei Saxophone (Rucker/Preinfalk) 13
My Scaramouche (Stojka/Preinfalk) 14
01 I. Two-Part Invention, Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 04:35
02 II. La follia nuova: a lament for George Cacioppa, Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 10:35
03 III Scherzo "Will o´ the wisp", Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 01:57
04 IV. Recitative and Dance, Sonata for Alto Saxophone and Piano, William Albright (Seleljo/Preinfalk) 04:22
05 Prélude, Cadence et Finale pour Saxophone Alto et Piano, Alfred Descenclos (Seleljo/Preinfalk) 11:08
06 I. Satz, Sonate pour Saxophone Alto et Piano, Edison Denisov (Seleljo/Preinfalk) 03:20
07 II. Satz, Sonate pour Saxophone Alto et Piano, Edison Denisov (Seleljo/Preinfalk) 04:26
08 III. Satz, Sonate pour Saxophone Alto et Piano, Edison Denisov (Seleljo/Preinfalk) 04:55
09 Music Before Time (Muthspiel/Preinfalk) 05:21
10 Alegre (Correa/Preinfalk) 04:48
11 Percussive Monument (Cech/Preinfalk) 05:02
12 The “O” I Know (Mathisen/Preinfalk) 06:59
13 Lieber zwei Saxophone (Rucker/Preinfalk) 04:58
14 My Scaramouche (Stojka/Preinfalk) 03:09
»die größte Freude …«
Die vorliegende Veröffentlichung lässt sich als eine Art persönliches Audio-Geschichtsbuch von Gerald Preinfalk verstehen, das prall gefüllt mit Kooperationen und verschiedenen Herangehensweisen seine Holzblasinstrumente feiert. Ausgangspunkt war mitunter eine Erfahrung im Tourbus gemeinsam mit Harri Stojka, wo nach Stunden gemeinsamer Fahrt die Frage nach anderen Tätigkeiten, denen man so nachgehe, auftauchte. Neben seinem Wirken beim Klangforum Wien erwähnt Preinfalk seine Professur für klassisches Saxophon an der Musikuniversität Graz, worauf Stojka verwundert anmerkt: »Klassisches Saxophon? Des gibt’s jo goa ned!«

Mit der Rolle dieses Instruments, oft zwischen den Stühlen von klassischem Konzertbetrieb und Jazz-Performance missverstanden, beschäftigte Preinfalk sich schon lange. Gegenseitiges Liebäugeln und Befruchtung des jeweilig »anderen« Stils sind eine der Quintessenzen des auch hier vorliegenden Produkts.

Für diese CD wurden zwei Ansatzpunkte gewählt: Im ersten Teil hat Preinfalk die für ihn prägnantesten Werke klassischer Saxophonliteratur ausgewählt. Begleitet wird er bei den Einspielungen von der wunderbaren Pianistin Iren Seleljo. Gleich im Anschluss werden sechs Stücke im Duo präsentiert. Diese Besetzung ist für den Saxophonisten Preinfalk »die größte Freude musikalischen Schaffens«. Zusammen mit Alegre Corrêa, Wolfgang Muthspiel, Per Mathisen, Fabian Rucker, Christoph Cech und Harri Stojka erkundet er diese so kreative und intime Keimzelle für Musik.
Credits
Iren Seleljo, piano (tracks 01–08)
Gerald Preinfalk, soprano & alto saxophone, clarinet, bass clarinet
Christoph Cech, piano
Alegre Corrêa, guitar
Per Mathisen, fretless bass
Wolfgang Muthspiel, baritone guitar
Fabian Rucker, baritone saxophone
Harri Stojka, guitar
Empfehlung
»Six Melodies« (1950) und »Thirteen Harmonies« (1985): Annelie Gahl, Klaus Lang und col legno präsentieren einen aufregend zugänglichen John Cage. 
 
„Neue Bereiche von Klang und Form“: Die reizvolle Kombination von Mandoline und Gitarre inspirierte Lutz-Werner Hesse zu bisher unbeschrittenen, klangvollen Pfaden. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb