D E
Login
col legno CD Bernhard Lang I hate Mozart I hate Mozart Preis Download 12,99 Euro / Preis CD 26,52 Euro - I hate Mozart, musikalische und szenische Meisterleistung des Wiener Mozartjahres 2006, jetzt bei col legno im Doppelpack auf SACD und DVD! WWE 2SACD-DVD 20277 26.52 col legno music GmbH
Preis: € 26.52
WWE 2SACD-DVD 20277
Booklet Download
Anhören
Download
Bernhard Lang
I hate Mozart
1
Act 1 - Ouvertüre / Albtraum 1 05:39
2
- Fi Fa Fu 01:50
3
- Vorsingen 03:11
4
- Ach ich 04:12
5
- Singing in the Bath 03:08
6
- Dallasuapace 03:12
7
- Musikalische Probe 02:28
8
- Dalla sua pace 02:29
9
- Albtraum 2 03:53
10
- BO Surprise 07:38
11
- Impossible 02:47
12
- Hotelsuite 02:00
13
- High Noon 03:42
14
- Hinter dem Vorhang 02:58
15
- Finale 1 03:05
16
- Finale 1: Soave 11:44
17
- Applaus 00:30
18
Act 2 - Applaus 00:23
19
- Albtraum 3 Den Morgen zu verkünden 04:21
20
- And then you will be gone 06:54
21
- Ich hab mich lieb 05:30
22
- Jugendsünden 06:08
23
- Orchesterhauptprobe 06:31
24
- Nach dem Albtraum 4/5 02:09
25
- The chairman 05:46
26
- More delicate than gratification is desire 09:12
27
- Komm lieber Mai 02:07
28
- Finale 2 07:17
29
- Finale 2: Süßer als die Erfüllung/ Fi Fa Fu 04:10
30
Applaus 01:40
Gesamtspielzeit 02:06:34
Download mp3 col legno Download Bernhard Lang I hate Mozart I hate Mozart Preis Download 12,99 Euro / Preis CD 26,52 Euro - I hate Mozart, musikalische und szenische Meisterleistung des Wiener Mozartjahres 2006, jetzt bei col legno im Doppelpack auf SACD und DVD! WWE 2SACD-DVD 20277 12.99 col legno music GmbH
I hate Mozart 12,99 €  |  download
I hate Mozart I hate Mozart Bernhard Lang
Act 1 - Ouvertüre / Albtraum 1 1
Act 1 - Fi Fa Fu 2
Act 1 - Vorsingen 3
Act 1 - Ach ich 4
Act 1 - Singing in the Bath 5
Act 1 – Dallasuapace 6
Act 1 - Musikalische Probe 7
Act 1 - Dalla sua pace 8
Act 1 - Albtraum 2 9
Act 1 - BO Surprise 10
Act 1 – Impossible 11
Act 1 – Hotelsuite 12
Act 1 - High Noon 13
Act 1 - Hinter dem Vorhang 14
Act 1 - Finale 1 15
Act 1 - Finale 1: Soave 16
Act 1 – Applaus 17
Act 2 – Applaus 18
Act 2 - Albtraum 3 Den Morgen zu verkünden 19
Act 2 - And then you will be gone 20
Act 2 - Ich hab mich lieb 21
Act 2 - Jugendsünden 22
Act 2 – Orchesterhauptprobe 23
Act 2 - Nach dem Albtraum 4/5 24
Act 2 - The chairman 25
Act 2 - More delicate than gratification is desire 26
Act 2 - Komm lieber Mai 27
Act 2 - Finale 2 28
Act 2 - Finale 2: Süßer als die Erfüllung/ Fi Fa Fu 29
Applaus 30
01 Act 1 - Ouvertüre / Albtraum 1 05:44
02 Act 1 - Fi Fa Fu 01:55
03 Act 1 - Vorsingen 03:16
04 Act 1 - Ach ich 04:17
05 Act 1 - Singing in the Bath 03:14
06 Act 1 – Dallasuapace 03:17
07 Act 1 - Musikalische Probe 02:33
08 Act 1 - Dalla sua pace 02:35
09 Act 1 - Albtraum 2 03:59
10 Act 1 - BO Surprise 07:43
11 Act 1 – Impossible 02:52
12 Act 1 – Hotelsuite 02:06
13 Act 1 - High Noon 03:47
14 Act 1 - Hinter dem Vorhang 03:03
15 Act 1 - Finale 1 03:11
16 Act 1 - Finale 1: Soave 11:48
17 Act 1 – Applaus 00:36
01 Act 2 – Applaus 00:28
02 Act 2 - Albtraum 3 Den Morgen zu verkünden 04:26
03 Act 2 - And then you will be gone 06:59
04 Act 2 - Ich hab mich lieb 05:35
05 Act 2 - Jugendsünden 06:14
06 Act 2 – Orchesterhauptprobe 06:36
07 Act 2 - Nach dem Albtraum 4/5 02:15
08 Act 2 - The chairman 05:51
09 Act 2 - More delicate than gratification is desire 09:18
10 Act 2 - Komm lieber Mai 02:12
11 Act 2 - Finale 2 07:23
12 Act 2 - Finale 2: Süßer als die Erfüllung/ Fi Fa Fu 04:15
13 Applaus 01:45
Das Wiener Mozartjahr 2006 hat, neben weniger Erbaulichem, auch einige besonders schöne Blüten getrieben. Außerordentlich gelungen: Das Musiktheater in zwei Akten I Hate Mozart von Bernhard Lang: „Es ist mehr Satire als Komödie, was Michael Sturminger mit seinem Libretto geschaffen hat: die Theaterwelt in durchaus amüsanten Ein- und Seitenblicken, ihre Typen auf ihren Wahrheitsgehalt hin abgeklopft. (...) Langs von vielfältigen Scratch-Verfahren, komplexen Wiederholungsmustern und Elektronik geprägte Musiksprache verwendet hier mit Gewinn auch Mozart-Material: Wie er (im Verein mit den Turntablisten Dieter Kovacic und Wolfgang Fuchs) Arien loopt, einzelnen Wörtern vokale Gestik abringt, Stammeln als sinnfälligen Ausdruck des Scheiterns etabliert, dabei aber immer wieder eine zauberische Aura aufkommen lässt, trägt verblüffend und entscheidend zum einhellig großen Erfolg des Abends bei.“ (Kritik der Uraufführung im Theater an der Wien, 8. November 2006, Die Presse)

Bitte beachten Sie: Der Download umfasst die Tonaufnahmen, nicht aber die DVD-Version!
Empfehlung
Ein berückender Klangraum, in dem sich die Musik vergangener Epochen stetig mit der Jetzt-Zeit überlagert. Dringende Empfehlung! 
≫Das Trio Catch ist so etwas wie eine neue frische Marke für die alte Dame Neue Musik.≪ (www.van-magazin.de
Tanzmusik aus inneralpinem Gebiet und aus der Tiefebene, zwischen Schubert, Bartók und Osttiroler Jungbauernball: Franui back at it again! 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb