D E
Login
Preis: € 16.00
WWE 1CD 20295
Booklet Download
Anhören
Download
Edgard Varèse
Kontinent Varèse
1
Ionisation for percussion ensemble of 13 players 06:59
2
Offrandes for soprano and chamber orchestra 06:53
3
Hyperprism for 9 winds and percussionists 03:58
4
Intergrales for 11 winds and 8 percussionists 09:50
5
Ecuatorial for bass voice, 8 brass, piano, organ, 2 ondes Martenot and 6 percussionists 11:14
6
Ameriques for orchestra 25:08
7
Ionisation for percussion ensemble of 13 players 07:03
Gesamtspielzeit 01:11:05
Varèse Edgar, Kontinent Varèse 9,99 €  |  download
01 Varèse Edgar, Ionisation for percussion ensemble of 13 players 06:59
02 Varèse Edgar, Offrandes for soprano and chamber orchestra 06:54
03 Varèse Edgar, Hyperprism for 9 winds and percussionists 03:59
04 Varèse Edgar, Intergrales for 11 winds and 8 percussionists 09:51
05 Varèse Edgar, Ecuatorial for bass voice, 8 brass, piano, organ, 2 ondes Martenot and 6 percussionists 11:15
07 Varèse Edgar, Ionisation for percussion ensemble of 13 players 07:03
Ein neues Hörbewusstsein

Edgar Varèse gilt zurecht als Wegbereiter in der Neuen Musik. Mit »Ionisation« schrieb der Komponist als Erster ein ausschließlich auf Schlagwerk basierendes Stück für den klassischen Konzert-Rahmen. Varèse forschte intensiv mit und nach Klängen, er integrierte zuerst die Geräuschwelt, dann elektronische Instrumente in etablierte Klangkörper und öffnete damit eine Tür zu einem neuen Hörbewusstsein. Edgar Varèse war prägend für die nachfolgenden Komponisten-Generationen, ein Verbindungselement zwischen dem Schönen, Aufregenden und musikalisch Verstörenden. Diesem genialen Pionier der Neuen Musik widmeten die Salzburger Festspiele 2009 eine Ausgabe ihrer “Kontinente”-Reihe. Mit viel Freude präsentieren wir Ihnen nun die äußerst geglückten Aufnahmen.
Recording Dates / Recording Locations

Ionisation (Grubinger, The Percussive Planet Ensemble) 5.8. 2009, Felsenreitschule, Salzburg

Ecuatorial, Offrandes (Ensemble Modern) 12.8. 2009, Kollegienkirche, Salzburg

Hyperprism, Intégrales, Ionisation (Ensemble Modern) 11.8. 2009, Kollegienkirche, Salzburg

Amériques (ORF Radio-Symphonieorchester Wien) 15.8. 2009, Felsenreitschule, Salzburg
Empfehlung
Sciarrino »Macbeth«
Das unaussprechlich Böse in drei namenlosen Akten: Salvatore Sciarrinos Macbeth-Interpretation, aufgenommen bei den Salzburger Festspielen 2011. Ersteinspielung! 
1993 brachten die Salzburger Festspiele in der Reihe „Zeitfluss“ Werke Nonos: Das atmende Klarsein (1980/81) stand dabei im Mittelpunkt. 
„Ein komponiertes Programm“: Das einmalige Portraitkonzert zu Ehren György Kurtágs im Salzburger Festspielsommer 1993 brachte ebenso einmalige Künstler zusammen. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb