D E
Login
col legno CD Erin Gee Mouthpieces Mouthpieces Preis Download 9,99 Euro / Preis CD 16,00 Euro - Klangbausteine aus der Mundhöhle treffen auf Instrumentenklänge. Ein grandioses Debut! WWE 1CD 20409 16.00 col legno music GmbH
Preis: € 16.00
WWE 1CD 20409
Booklet Download
Anhören
Download
Erin Gee
Mouthpieces
01
Mouthpiece IX part I 06:56
02
Mouthpiece IX part II 09:43
03
Mouthpiece: Segment of the 3rd Letter 08:06
04
Mouthpiece VII 05:44
05
Mouthpiece X 16:59
06
Mouthpiece I 02:08
Gesamtspielzeit 49:36
Download mp3 col legno Download Erin Gee Mouthpieces Mouthpieces Preis Download 9,99 Euro / Preis CD 16,00 Euro - Klangbausteine aus der Mundhöhle treffen auf Instrumentenklänge. Ein grandioses Debut! WWE 1CD 20409 9.99 col legno music GmbH
Mouthpieces 9,99 €  |  download
In dieser Welt tun sich Welten auf.
Locker und scheinbar ohne Anstrengung lässt die amerikanische Komponistin ihren ganzen Vokal-Trakt musizieren. Wie sie zusätzlich noch andere Instrumente in ihre detailreiche Klangwelt integriert, ist hörenswert und ein spezielles Talent. Die musizierenden Elemente umkreisen einander, imitieren sich, lösen sich ab. Das intime und vertraute Geräusch-Potential des Mundraumes wird facettenreich und virtuos inszeniert. Dabei hebt die elektrische Verstärkung durch ein Mikrofon die filigranen Klänge in den Dynamikbereich ihrer musikalischen Partner. Wir erleben eine äußerst lebendige und zeitgemäße Kombination von Körperklängen und Instrumenten. Erin Gee schafft es mit diesen Zutaten, emotional tiefgehende Musik zu machen. Ihre Geräuschwelt ist verspielt und bleibt dabei exakt. Die Mouthpieces verschieben Relationen und setzen Grenzen neu: klein/groß, nah/ fern, drinnen/draußen ... – sie reizen unsere Vorstellungskraft. Das kann gute Musik.

Das Debut-Album von Erin Gee ist ab sofort verfügbar!
Credits
Erin Gee, voice (tracks 01–06)
ORF Vienna Radio Symphony Orchestra (track 01, 02)
PHACE (track 03)
Klangforum Wien (track 04, 05)
Empfehlung
Klang als lebendiges, physiologisches Phänomen. 
Die betörende Klavier-Welt des Niccolò Castiglioni: Von naivem Ton bis zu scharfer Expressivität reicht die Musik dieses „sinnlichen Aphoristikers". 
Die russische Antwort auf die westlich-orientierte Postmoderne: Der Polystilist Alfred Schnittke auf Spuren des „westlichen“ Barock. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb