D E
Login
Preis: € 22.00
WWE 3CD 60016
Booklet Download
Anhören
Download
Richard Wagner
Parsifal
1
Prelude/Act 1 I 11:03
2
- He! Ho! Waldhüter ihr. 09:01
3
- Gawan! Herr Gawan weilte nicht! 09:56
4
- O wunden - wundervoller heiliger Speer! 06:44
5
- Drum blieb es dem, nach dem ihr fragt, verwehrt 06:06
6
- Weh! Weh! - Hoho 06:12
7
- Nun sag: Nichts weißt du, was ich dich frage 06:13
8
- Vom Bade kehrt der König heim 04:10
9
- Nun achte wohl, und lass mcih sehn 06:42
10
- Mein Sohn Amfortas, bist du am Amt? 10:17
11
- Nehmet hin meinen Leib 09:57
12
- Was stehst du noch da? 05:50
13
2. Aufzug/Act 2 - Nehmet hin meinen Leib 05:30
14
- Ach! - Ach! Tiefe Nacht... 06:46
15
- Ho! Ihr Wächter! ho! Ritter! 03:01
16
- Hier war das Tosen! 04:12
17
- Komm! Komm! Holder Knabe! 04:53
18
- Parsifal! - Weile! 10:05
19
- Wehe! Wehe! Was tat ich? Wo war ich? 03:57
20
- Amfortas! Die Wunde! 06:44
21
- Grausamer! 14:57
22
Act 3 - Vorspiel/Prelude 03:34
23
- Von dorther kam das Stöhnen 03:41
24
- Du tolles Weib! 05:50
25
- Erkennst du ihn? der ist´s der einst den Schwan elegt. 06:14
26
- O Gnade! Höchstes Heil! 07:03
27
- Nicht so! Die heil´ge Quelle selbst 06:52
28
- Mein erstes Amt verricht` ich so 09:10
29
- Mittag: - die Stund ist da 07:05
30
- Ja! Wehe! Wehe! Weh´über mich! 05:58
31
- Nur eine Waffe taugt 09:39
Gesamtspielzeit 03:37:22
Parsifal 13,99 €  |  download
01 Prelude/Act 1 – I 11:03
02 Prelude/Act 1 - He! Ho! Waldhüter ihr. 09:01
03 Prelude/Act 1 - Gawan! Herr Gawan weilte nicht! 09:57
04 Prelude/Act 1 - O wunden - wundervoller heiliger Speer! 06:44
05 Prelude/Act 1 - Drum blieb es dem, nach dem ihr fragt, verwehrt 06:07
06 Prelude/Act 1 - Weh! Weh! - Hoho 06:12
07 Prelude/Act 1 - Nun sag: Nichts weißt du, was ich dich frage 06:13
08 Prelude/Act 1 - Vom Bade kehrt der König heim 04:10
09 Prelude/Act 1 - Nun achte wohl, und lass mcih sehn 06:42
10 Prelude/Act 1 - Mein Sohn Amfortas, bist du am Amt? 10:18
01 Prelude/Act 1 - Nehmet hin meinen Leib 09:57
02 Prelude/Act 1 - Was stehst du noch da? 05:50
03 2. Aufzug/Act 2 - Nehmet hin meinen Leib 05:30
04 2. Aufzug/Act 2 - Ach! - Ach! Tiefe Nacht... 06:46
05 2. Aufzug/Act 2 Ho! Ihr Wächter! ho! Ritter! 03:01
06 2. Aufzug/Act 2 - Hier war das Tosen! 04:12
07 2. Aufzug/Act 2 - Komm! Komm! Holder Knabe! 04:53
08 2. Aufzug/Act 2 - Parsifal! - Weile! 10:04
09 2. Aufzug/Act 2 - Wehe! Wehe! Was tat ich? Wo war ich? 03:57
10 2. Aufzug/Act 2 - Amfortas! Die Wunde! 06:44
01 Act 3 – Vorspiel/Prelude 03:34
02 Act 3 - Von dorther kam das Stöhnen 03:41
03 Act 3 - Du tolles Weib! 05:50
04 Act 3 - Erkennst du ihn? der ist´s der einst den Schwan elegt. 06:14
05 Act 3 - O Gnade! Höchstes Heil! 07:03
06 Act 3 - Nicht so! Die heil´ge Quelle selbst 06:52
07 Act 3 - Mein erstes Amt verricht` ich so 09:10
08 Act 3 - Mittag: - die Stund ist da 07:05
09 Act 3 - Ja! Wehe! Wehe! Weh´über mich! 05:58
10 Act 3 - Nur eine Waffe taugt 09:39
Ein weiteres klingendes Dokument aus dem Festspielort Erl: Parsifal in der musikalischen Regie von Gustav Kuhn.

Dem „Sanguiniker unter den Wagner-Dirigenten“ („Opernwelt“) gelingt auf beeindruckende Weise, das große Festspielorchester kammermusikalisch transparent einzusetzen, wodurch dem Sängerensemble der sprichwörtliche Klangteppich bereitet wird, auf dem sie sich frei bewegen und die Figuren lebendig machen können. Der Live-Mitschnitt des Bühnenweihfestspiels lässt tatsächlich auch die szenische Atmosphäre im Passionsspielhaus mithören: Der Raum wird hier zum Klang, vom Orchester ausgeleuchtet und von den Sängern durchmessen.

„Packendes Musiktheater“ attestierte der „Münchner Merkur“ den Parsifal-Aufführungen des Sommers 2007; „feinsinnig-spirituell“ befand der Standard Gustav Kuhns Interpretation von Wagners letzter Oper. Und: Dem Rahmen entsprechend rückt die Oper mit Orgelspiel und zelebrierter Gralsmusik in die Nähe einer Azione sacra. Auf drei CDs passt dieser Parsifal – fern von dünkelhafter Schwere lässt Gustav Kuhn das Drama um die Gralsritter ablaufen, ganz ohne sich in zähflüssigem Sinnieren zu verlieren. Ein im besten Sinne des Wortes hochdramatischer Wagner.
Empfehlung
Nach Schubert weiter zu Brahms: Brahms-Volkslieder, von Franui ins Licht von heute getaucht. Geschüttelt, neu zusammengefügt, von innen heraus verwandelt. 
Wagner einmal anders: Motive aus seinen Opern in ernsten bis vergnüglichen Bearbeitun-gen für diverse instrumentale Besetzungen – und Kontras von Krenek und Webern. 
Beethovens Neunte – krönender Abschluss klassischer Symphonik: Die neunte Symphonie mit Gustav Kuhn und seinem Haydn Orchester Bozen und Trient. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb