D E
Login
Anhören
Download
Platypus
Selected Works Vol. IV
01
Veronika Mayer – UTA Songs in Japanese 06:16
02
Fernando Riederer – Alento II 07:50
03
Jaime Wolfson – Recuerdan 10:01
04
Thomasz Skweres – Direkt 11:15
05
Sandra Lemus – K'unk'un 04:45
Gesamtspielzeit 40:07
Download mp3 col legno Download Platypus Selected Works Vol. IV Selected Works Vol. IV Preis Download 7,00 Euro - Vol. IV Das Abwägende. Einmal mehr frische zeitgenössische Ware für’s Hier und Jetzt! 7.00 col legno music GmbH
Selected Works Vol. IV 7,00 €  |  download
Das Finale! Mit der Nummer IV stellen wir Ihnen gemeinsam mit Platypus das Abschlussbundle unserer Kooperation zur Präsentation von jungen zeitgenössischen Komponisten vor. Untertitel: "Das Abwägende".

Nach der Welturaufführung: vergessen! Dieses Schicksal will das Ensemble Platypus einigen der Werke aus ihrem Repertoire ersparen, die im Laufe der letzen Jahren von jungen Komponisten aus der ganzen Welt an sie herangetragen wurden.
Die Komponisten
Veronika Mayer (*1977) ist Komponistin, Musikerin und Klangkünstlerin. Zu ihren Arbeiten zählen instrumentale und elektroakustische Kompositionen, Klanginstallationen und Performances mit Live-Elektronik. Sie ist im Bereich der freien Improvisation tätig, solo sowie in unterschiedlichen Kollaborationen und arbeitet auch mit visuellen Künstlern zusammen. Ihre Werke wurden bei verschiedenen Festivals für zeitgenössische und experimentelle Musik und Klangkunst in Österreich, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien, Tschechien und Mexiko präsentiert.

Fernando Riederer (1977) ist in Brasilien geboren. Er hat in Curitiba (BR) und Wien Komposition studiert, seine Lehrer waren Mauricio Dottori, Dieter Kaufmann, Germán Toro-Perz und Karlheinz Essl. Teilnahme an Festivals und Wettbewerben. Im Jahr 2001 gründete er mit dem Ensemble EntreCompositores eine Vereinigung von Komponisten, die kollektiv eine Schnittmenge von Konzept, Musik und Performance sucht. 2006 begründete er Platypus - Verein für neue Musik mit.

Jaime Wolfson (1976) ist ein in Mexiko geborener Komponist mit litauischen Wurzeln. Er beschäftigt sich mit dem Komponieren seit 2006 und ist in Wien lebend als Pianist und Dirigent tätig. Wolfson ist Mitbegründer des Ensemble Platypus und ist Mitglied des Ensemble Wiener Collage.

Tomasz Skweres (1984) ist ein polnischer Komponist und Cellist, der seit 1997 in Wien lebt. Komposition- und Cellokonzertfachstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seit Januar 2012 Solocellist des Philharmonischen Orchester Regensburg. 2009-2011 Cellist beim Radiosymphonie Orchester Wien. Rege internationale Konzerttätigkeit als Kammermusiker, besonders im Bereich der Neuen Musik. Als Komponist Gewinner mehrerer Kompositionswettbewerbe, seine Werke werden regelmäßig in renommierten Konzerthäusern aufgeführt und beim Verlag Doblinger publiziert.

Sandra Lemus (1982) studierte Komposition am Konservatorium bei German Romero. Darüber hinaus nahm sie an Kompositions-Workshops und Meisterklassen bei Ricardo Zohn-Muldon Ignacio Baca Lobera, Hébert Vázquez, José Luis Castillo, Yan Maresz and Luca Francesconi, u.a. teil. Ihre Musik wurde bei einigen Festivals für zeitgenössische Musik aufgeführt. Zurzeit produziert sie gemeinsam mit dem Komponisten Tonalli Magaña in Veracruz Mexiko Musik, wo sie zusammen mit ihrem zweijährigen Sohn auch leben.
Die Besetzung
Kaoko Amano, Sopran
Sieglinde Grössinger, Flöte
Doris Nicoletti, Flöte
Theresia Schmidinger, Klarinette
Ryuta Iwase, Klarinette
Frederick Neyrinck, Klavier
Hibiki Oshima, Violine
Marianna Oczkowska, Violine
Yuta Takase, Violine
Marie Yamanaka, Viola
Tomasz Skweres, Violoncello
Jaime Wolfson, Klavier, Leitung

Gäste bei dieser Veröffentlichung:  
Manon Bancsich, Klavier (Wolfson)
Alexander Boiadjiev, Leitung (Riederer)
Igor Gross, Schlagwerk (Wolfson)
Robert Olisa Nzekwu, Violine (Wolfson)
Barnaba Poprawski, Viola (Wolfson)
Rafal Zalech, Viola (Mayer)
Oh wie schön! Ach so grausig!
Teil des Konzeptes ist es, über diese Stücke zu diskutieren. Wir wollen wieder über Musik sprechen und uns austauschen. Die Komponisten sind jung und mit unterschiedlichem Erfahrungsreichtum ausgestattet. Sie haben ausdrücklich die Erlaubnis erteilt, ihre Stücke zur Diskussion zu stellen.

Die Diskussion selbst findet auf Facebook und Soundcloud statt. Diskutieren Sie mit, wir freuen uns darüber sehr.
Empfehlung
Vol. I der Reihe für junge, zeitgenössische Musik in Zusammenarbeit mit Platypus. Das Wilde
Vol. III - Junge Künstler, junge Musik. Einmal genau hinhören bitte! 
Vol. II Das Bittersüße - aus der Reihe in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Platypus: Junge, zeitgenössische Musik! 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb