D E
Login
Preis: € 16.00
WWE 1CD 60004
Booklet Download
Anhören
Download
Ludwig van Beethoven
Symphonies 4 & 6
1
4. Symphonie in F-Dur, Op. 60 - Adagio - Allegro vivace 12:01
2
Adagio 09:58
3
Allegro vivace 06:12
4
Allegro ma non troppo 06:59
5
6. Symphonie in A-Dur, Op. 68 - Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande: Allegro ma non troppo 11:19
6
Szene am Bach: Andante molto mosso 12:02
7
Lustiges Zusammensein der Landleute: Allegro 05:24
8
Gewitter und Sturm: Allegro 03:50
9
Hirtengesänge - Frohe und dankbare Gefühle nach dem Sturm: Allegretto 09:29
Gesamtspielzeit 01:17:14
Symphonies 4 & 6 9,99 €  |  download
02 Adagio 10:03
03 Allegro vivace 06:17
04 Allegro ma non troppo 07:41
05 6. Symphonie in A-Dur, Op. 68 - Erwachen heiterer Gefühle bei der Ankunft auf dem Lande: Allegro ma non troppo 11:25
07 Lustiges Zusammensein der Landleute: Allegro 05:30
08 Gewitter und Sturm: Allegro 03:56
09 Hirtengesänge - Frohe und dankbare Gefühle nach dem Sturm: Allegretto 10:05
Ist es die Landluft in den klösterlichen Gefilden der Accademia di Montegral, die Gustav Kuhns selbstverständlich natürlich fließende, und dennoch so konzentriert und sorgfältig gearbeitete „Pastorale“ ausmachen? Oder doch einfach die Mischung aus Eigensinn und unbestechlicher Musikalität, die ihn auch in allseits bekannten und populären Werken einen stets frischen, unverbrauchten Zugang finden lässt? Wie auch immer: Das Haydn Orchester von Bozen und Trient ist im Laufe der letzten Jahre tatsächlich zur „verschworenen Seilschaft“ (Berliner Tagesspiegel) herangewachsen, das mit seinem Chefdirigenten Gustav Kuhn einsame musikalische Gipfel erklimmt. Da ist nichts dem Zufall überlassen, stimmen alle Einzelschritte perfekt überein, weiß jeder genau, wohin die Reise geht. Als „griechisch schlanke Maid zwischen zwei Nordlandriesen“ bezeichnete Robert Schumann die vierte Symphonie einst. Gustav Kuhn geht in seiner mitreißend-intensiven Lesart einen Schritt weiter, lässt das vermeintlich leichtfüßige Werk in voller Größe erstrahlen und zeigt, dass es ebenbürtig neben den Geschwistern „Eroica“ und Fünfter steht.
Empfehlung
Nach Schubert weiter zu Brahms: Brahms-Volkslieder, von Franui ins Licht von heute getaucht. Geschüttelt, neu zusammengefügt, von innen heraus verwandelt. 
Bunt, lebhaft und ungezwungen: Davide Cabassi spielt zusammen mit dem Haydn Orchester von Bozen und Trient unter der Leitung von Gustav Kuhn! 
Alle neun Symphonien mit dem Haydn-Orchester Bozen und Trient unter Gustav Kuhn – als Sonderedition: zusätzlich drei CDs mit Gesprächen über Beethovens Symphonien! 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb