D E
Login
Preis: € 16.00
WWE 1CD 20033
Olga Neuwirth
Todesraten
1
Todesraten 57:59
Gesamtspielzeit 57:59
Todesraten
Die schwarze Witwe und der durch Anabolika total aus der Bahn geworfene Bauernsohn Andi handeln ihre Ansichten, Einsichten und Absurditäten in Monologen ab, die immer wieder in einer Art Dialog münden, ob durch gleichzeitiges Sprechen der Texte oder durch das Beziehungsgeflecht zwischen ihnen. Die Texte stammen aus Elfriede Jelineks Sportstück und nehmen zwei „Lieblingssportarten“ durch die schwarze Brille aufs Korn: Da ist einerseits die Frau, die vom Zu-Tode-Pflegen von Rentnern spricht, und dann der gescheiterte Bodybuilder, der an seinem Idol Arnold Schwarzenegger verzweifelt. Olga Neuwirth hat die Texte montiert, teils überlagert, an den Schnittpunkten musikalisch verknetet und für das Hörstück neu inszeniert. Da sind schräge Volksmusikzitate ebenso zu hören, wie elektronische Klänge und verzerrte Samples, werden die Sprechtexte „unterbrochen oder überlagert durch instrumentale und elektronische Klänge.“ (Bernhard Günther) Hier greifen Text und Musik ideal ineinander, und ohne Übertreibung ist das Ergebnis eines der besten Hörstücke/spiele in der Geschichte des Genres – nicht zuletzt dank der umwerfenden Marianne Hoppe in der Rolle der alten Frau.
Empfehlung
Die Zeit empfiehlt Günter Brus:
„Der österreichische Aktions-, also naturgemäß Skandalkünstler Brus erinnert sich: genau, eigenartig und oft hinterrücks komisch.“ 
Die geniale Zusammenarbeit von Olga Neuwirth und Elfriede Jelinek gibt es nun als Hörstück auf CD! Gefördert vom SKE-Fond 
Das 2. Hörbuch des österreichischen Künstlers bei col legno, gelesen von Wolfram Berger und mit Musik aus unserer Schatzkammer. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb