D E
Login
Preis: € 16.00
WWE 1CD 60024
Anhören
Download
Holzmair / Lindquist
Wunderhornlieder
01
Jagdlied - F. Mendelsohn 02:54
03
Wassersnot - L. Reichardt 01:26
05
Käuzlein - R. Schumann 02:29
07
Schnitter Tod - J. Brahms 02:34
08
Herr Oluf - J.C.G. Loewe 05:52
10
Der Überläufer - J. Brahms 01:28
12
Für funfzehn Pfennige - R. Strauss 02:28
14
Verlorene Müh - G. Mahler 02:58
16
An einen Boten - W. Kienzl 01:10
18
Abschiedszeichen - A. Knab 02:53
20
Wie Georg von Frundsberg von sich selber sang - A. Schönberg 02:49
22
Das hungernde Kind - F. Schreker 02:34
24
Zum Einschlafen - K. Weigl 01:10
28
Urlicht - J. Suder 03:24
30
Wenn das Kind etwas nicht gern ißt - R. Schollum 01:06
Gesamtspielzeit 01:09:42
Wunderhornlieder 9,99 €  |  download
01 Jagdlied 03:05
02 Mein Schatzerl is hübsch 01:35
03 Wassernot 01:37
04 Andres Mailied 02:45
05 Käuzlein 02:40
06 Marienwürmchen 01:57
07 Schnitter Tod 02:21
08 Herr Oluf 06:02
09 Zu Straßburg au der Schanz 02:13
10 Der Überläufer 01:39
11 Knab und Veilchen 01:19
12 Für fünfzehn Pfennige 02:39
13 Fuge 03:13
14 Verlorene Müh 03:08
15 Lob des hohen Verstands 03:09
16 An einen Boten 01:21
17 Weinschröterlied 01:55
18 Abschiedszeichen 03:04
19 Altdeutsches Minnelied 02:19
20 Wie Georg von Frundsberg von sich selber sang 03:00
21 Christkindleins Wiegenlied 04:11
22 Das hungernde Kind 02:44
23 Ach hartes Herz, laß dich doch eins erweichen 02:44
24 Zum Einschlafen 01:21
25 Im Frühling, wenn die Maiglöckchen läuten 01:03
26 Auf dem Grabstein eines Kindes in einem Kirchhof im Odenwald 02:22
27 Das bucklichte Männlein 03:32
28 Urlicht 03:35
29 Schneckenlocken 01:15
30 Wenn das Kind etwas nicht ißt 01:17
»Ein heilloser Mischmasch ...
... von allerlei buzigen, truzigen, schmuzigen und nichtsnuzigen Gassenhauern, samt einigen abgestandenen Kirchenhauern.« Es gab wohl kaum eine vergleichbare Textsammlung, die im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert derart kontrovers diskutiert wurde. Die bekanntesten Vertonungen einzelner Texte aus der Sammlung von 723 Liedern stammen von Gustav Mahler, es beschäftigten sich jedoch viele Komponisten mit Des Knaben Wunderhorn.

Wolfgang Holzmair ist sowohl begnadeter Sänger als auch Experte im Aufspüren von Verbindungen und Zusammenhängen. In seiner profunden und meisterhaften Interpretation, virtuos begleitet von Thérèse Lindquist, beleuchtet er die unter- schiedlichen Deutungen von Mendelssohn über Schumann bis Strauss, von Mahler über Zemlinsky bis Schönberg. Dabei setzt er die Kompositionen des »Wohlfeile[n] Volksliederbuch[es]« in Kontext mit den jeweiligen Tondichtern und legt einen roten Faden über 200 Jahre Klangkunst frei.

Wolfgang Holzmair, Bariton
Thérèse Lindquist, Klavier

Empfehlung
Die geheimnisvolle Vierte und pastorale Gefühlswallungen: Gustav Kuhn und das Haydn Orchester von Bozen und Trient auf den Spuren ländlicher Kontemplation. 
Wagner einmal anders: Motive aus seinen Opern in ernsten bis vergnüglichen Bearbeitun-gen für diverse instrumentale Besetzungen – und Kontras von Krenek und Webern. 
„Es geht mit Lust und Schmerz durch knarzige Beisln. Franuis alpiner Blues vertreibt jeden Hüttenkoller: Auf dass Schuberts Lieder weiter wandern!“
(Berliner Tagesspiegel
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb