D E
Login
Journal Archiv
Tiroler Festspiele in Erl 2014
Das Sommerfestival in Erl
Rheingold, Walküre, Siegfried und Götterdämmerung »en suite«. Im Erler Passionsspielhaus spielt man Wagner so, wie es die ursprüngliche, zu seiner Zeit technisch einfach noch nicht realisierbare Idee des Komponisten war - mit Orchester hinter den Sängern auf der Bühne. Zusätzlich trägt die monumental-rustikale Anmutung des Passionsspielhauses auf ganz besondere Weise dazu bei, dem Wagnerschen Stoff aus Mythen, Sagen und Legenden einen absolut geeigneten Rahmen zu bieten, wie man ihn in dieser Form fast bei keiner Ring-Aufführung weltweit anzutreffen vermag.
Doch vor das Wagnervergnügen hat die künstlerische Leitung das Eröffnungswochenende gesetzt, das mit einem Bruckner-Schwerpunkt startet. Das eigentliche Ereignis ist aber sicherlich die erstmalig stattfindende Bespielung beider Häuser im Festspielzentrum Erl an einem Abend - am 11. und 12. Juli 2014 so zu erleben mit der szenischen Aufführung von Belá Bartóks Herzog Blaubarts Burg ab 19:00 Uhr im Festspielhaus und dem Publikumsliebling Carmina Burana ab 21:00 Uhr im Passionsspielhaus.

Die col legno Artists Catch-Pop String-Strong spielen am 15.7. und ALMA am 22.7. im beeindruckenden Neubau des Festspielhauses.

Restkarten für Konzerte und Opernaufführungen finden Sie auf der Website der Tiroler Festspiele in Erl.
Empfehlung
Gustav Kuhns gefeierter Parsifal, live aus dem Passionsspielhaus Erl vom Sommer 2007, mit Solisten der Accademia di Montegral. 
Zurück zur Natur! Das Bekenntnis zur neuen Einfachheit prägt Niccolò Castiglionis späte Kompositionen... 
Großes Kino im Kopf! Aufgenommen unweit des Wilden Kaisers in der grandiosen Akustik des Passionsspielhauses, live von den Tiroler Festspielen Erl. 
Mit ihren Wurzeln in der österreichischen Volksmusik und Verästelungen in ver- schiedenste Richtungen spielt Alma Musik, die aus der Seele kommt und direkt in die Beine fährt. 
Die Wiener Kultband, setzt sich mit Eigenkompositionen und -adaptionen über Grenzen hinweg, dass es eine Wonne ist. Ein farbenprächtiges col legno-Highlight 2012! 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb