D E
Login
Facebook YouTube Spotify
Wolfgang Mitterer - Im Sturm
Preis: € 11,99
WWE 1CD 20278
Anhören
Download

Wolfgang Mitterer
Im Sturm

01
ein bild 04:43 Share
02
am fenster 04:12 Share
03
break 03:33 Share
04
am meer 04:23 Share
05
lachen und spielen 04:13 Share
06
ungeduld 04:14 Share
07
geistertanz 04:20 Share
08
die nacht 04:34 Share
09
wind 04:18 Share
10
poor visibility 04:05 Share
11
halt 03:00 Share
Gesamtspielzeit 45:35
Digital Booklet - nur mit Album
      mp3 320 kB/s
Im Sturm 9,99 €  |  download
01 ein bild 04:43
02 am fenster 04:12
03 break 03:33
04 am meer 04:23
05 lachen und spielen 04:13
06 ungeduld 04:14
07 geistertanz 04:20
08 die nacht 04:34
09 wind 04:18
10 poor visibility 04:05
11 halt 03:00
Gesamtspielzeit 45:35
Digital Booklet - nur mit Album
Noch einmal eintauchen in die Welt Franz Schuberts, mit Sturm und Drang Lieder komponieren von Liebessehnsucht und Weltenschmerz – Wolfgang Mitterer hat im Auftrag des Festivals Klangspuren in Schwaz/Tirol Schubert nachgedichtet. Nun fegt sein Liederzyklus für Bariton, präpariertes Klavier und Electronics auch von einer CD. Natürlich weht Im Sturm die Ironie und eine heute gebrochene Erfahrung mit romantischem Liedgut mit. Aber es geht auch und besonders um echte Gefühle: empfunden von einem Komponisten, der voller Leidenschaften in die Tasten und Computerregler greift; gesungen von einem Bariton, Georg Nigl, dem keine Schubertsche Melodielinie fremd ist und der ebenso die Erfahrung eines Wozzeck von Alban Berg, den er auch an der Mailänder Scala gesungen hat, in die breite Emotionsskala von Mitterers Liedern einbringt.

1CD

Vocal

Lied

Contemporary

Empfehlung
Gute Nachrichten vom elektronischen Sender! Mitterer musiziert zum Thema Ambient in elektronischer Umgebung. 2 erstaunliche CDs mit radikalen Backgrounds. 
Der „Teufelsorganist“ in voller Aktion: Wolfgang Mitterer sollte man irgendwann live erlebt haben – sonst kennt man die „Königin der Instrumente“ eigentlich nicht. 
Wolfgang Mitterer kann auch das: Eine Kinderoper ohne die üblichen Plattitüden zu schreiben, ist nun wirklich kein Honiglecken – oder hier eher Marmeladelecken. 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb
x