D E
Login
Facebook YouTube Spotify
B³+ - Uncommon Sense
Preis: € 11,99
WWE 1CD 30001
Anhören
Download

B³+
Uncommon Sense

01
Keep Cool Said the Stool 03:41 Share
02
Something Around Con Alma 04:18 Share
03
Alfie 03:45 Share
04
B3 Theme/ Bad Attitude 07:17 Share
05
Dark Rhapsody 04:04 Share
06
Il Suono Delle Ragazze Che Ridono 04:59 Share
07
Double Diploid 07:09 Share
08
Counterfeiters 07:53 Share
09
Minor And Major/ Meditation 04:06 Share
10
Hoppy Daze is Here Again 06:24 Share
11
Polka Face 07:59 Share
12
Sonata For Horn, Trumpet And Trombone 02:04 Share
13
Cwm Rhondda 01:36 Share
Gesamtspielzeit 01:05:15
Digital Booklet - nur mit Album
      mp3 320 kB/s
Uncommon Sense 9,99 €  |  download
01 Keep Cool Said the Stool 03:41
02 Something Around Con Alma 04:18
03 Alfie 03:45
04 B3 Theme/ Bad Attitude 07:17
05 Dark Rhapsody 04:04
06 Il Suono Delle Ragazze Che Ridono 04:59
07 Double Diploid 07:09
08 Counterfeiters 07:53
09 Minor And Major/ Meditation 04:06
10 Hoppy Daze is Here Again 06:24
11 Polka Face 07:59
12 Sonata For Horn, Trumpet And Trombone 02:04
13 Cwm Rhondda 01:36
Gesamtspielzeit 01:05:15
Digital Booklet - nur mit Album
Mit Horn, Trompete und Bassposaune bilden John Clark, Dave Taylor und Franz Hackl nicht nur ein Blech-Trio, sondern sie sind ein Kosmos von Klängen, Stilen und Techniken. Kein Wunder, dass das Trio seit Jahren zu den bejubelten Stammgästen der renommiertesten New Yorker Jazzclubs zählt. Jeder ist für sich ein Musiker mit erstklassigem Profil (einzeln traten sie als Partner von Miles Davis oder den Rolling Stones auf, räumten hochkarätige Auszeichnungen in Serie ab, erhielten prominente Aufträge und gründeten ein eigenes Festival), zusammen sind sie aber eben mehr als „nur“ Brass hoch drei: Jeder ist in der musikalischen Aktion und Reaktion immer auch der andere, die Stimmen verschmelzen zu komplexer Stimmung und Stilistik. Humor steht neben hymnischer Andacht, die Gestik von Big Bands dividieren B³+ im Kopf durch drei, der Geist von Bach und Bartók s(ch)wingt im Free Jazz mit, Folklore von walisischen Hügeln bis Tiroler Berggipfeln mischt sich in Rhythmus und Akkordfolgen. Dabei schaffen die drei Musiker aber ihre ureigene Musik, zum schönen Legato fähig, in Motorik dahinrasend und über schroffe Klangklippen springend. Eine CD zum Träumen, Aufwachen und Leben.

1CD

Jazz

Special Offers

Empfehlung
Koglmann goes Nabokov: Der Grenzgänger am Schnittpunkt von Jazz, E-Musik und Literatur widmet sein neues Programm dem russischen Schriftsteller Vladimir Nabokov. 
Zwischen Jazz, Klassik und Neuer Musik oszillierend, präsentiert der Schweizer Komponist Daniel Schnyder zwei außergewöhnliche Projekte auf einer CD bei col legno.

 
Peter Herberts behutsame kammermusikalische Deutung von Songs der Musiker-Ikone Joni Mitchell. Einzigartig! 
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
Label
Vertrieb
x