D E
Login
Facebook YouTube Spotify
Helge Jörns - Europa und der Stier
Preis: € 9,99
WWE 1CD 31816

Helge Jörns
Europa und der Stier

1
Praefacio 04:53 Share
2
1. Szene 01:56 Share
3
2. Szene 02:36 Share
4
3. Szene 09:15 Share
5
4. Szene 03:08 Share
6
5. Szene 04:40 Share
7
6. Szene 03:44 Share
8
7. Szene 19:25 Share
9
Interludio und 8. Szene 03:25 Share
10
9. Szene 07:23 Share
11
10. Szene 07:32 Share
12
11. Szene 06:57 Share
Gesamtspielzeit 01:14:54
Digital Booklet - nur mit Album
Mythen: zur Fabel geronnene Menschheitserfahrungen. Rolf Schneider, 1979 aus dem DDR-Schriftstellerverband ausgeschlossen, präsentiert Europa und der Stier als Zote, als große komische Liebesgeschichte, als die Geschichte des von einem Macho benutzten und weggeworfenen Mädchens, als Niederlage mit verheerendem Ausgang. Komponist Helge Jörns kleidet das Geschehen in aggressiv-scharfe Kammermusik, wobei er die ebenso logische wie klare formale Aufteilung überaus kunstvoll aus den dramatischen Anforderungen entwickelt: „Europa und der Stier enthält formal vier Komponenten: erstens den gesanglichen Solisten – zweitens den gesanglichen Choristen, [...] drittens eine Continuo-Gruppe [...] und schließlich das kammermusikalische Orchester [...]. In der Gesamtstruktur wechseln sich die einzelnen Komponenten entweder ab, oder sie sind übereinandergeschichtet, so wie die Figuren auf der Bühne auch gleichzeitig szenisch agieren.“ Ein spannender, bereits historischer Rückblick auf die künstlerische Situation der DDR des Jahres 1988. Und ein ungeheuer lebendiger, intensiver Eindruck, den der Uraufführungs-Mitschnitt aus dem Berliner Hebbel-Theater hinterlässt: Diese Oper lebt, auch auf CD.

1CD

Oper

Contemporary

Special Offers

Empfehlung
Vol. I der Reihe für junge, zeitgenössische Musik in Zusammenarbeit mit Platypus. Das Wilde
Patrick Pulsinger stellt ein Quartett zusammen, um im Rahmen von WIEN MODERN über Morton Feldman musikalisch zu reflektieren. Eine perfekte col legno-Produktion! 
Hopkins ist viel zu früh verstorben Die wenigen Komposition, die es von ihm gibt, zeugen aber von einem individuellen Stil und einer ausgesprochenen Empfindsamkeit. 
Newsletter anmelden
Home
Shop
Künstler
Kalender
Archiv
About
Vertrieb
x